März 2008. Veranstaltungen rund um das „Blaue Gold“ sorgten bei den Gästen des ersten Hansgrohe Wassersymposiums für Gesprächsstoff.

Wassersymposium 2008

„Wasser – Element und Mysterium“

So lautete das Thema des ersten Hansgrohe Wassersymposiums, das am 14. und 15. März 2008 im Aquademie Erlebniszentrum in Schiltach stattfand. Die Bedeutung des Wassers – ob existenziell oder kulturell – stand im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung am Unternehmensstammsitz. Die geladenen Wasserexperten betrachteten das „Blaue Gold“ in spannenden Vorträgen und Workshops von allen Seiten.

Während des Wassersymposiums 2008 kristallisierte sich überdeutlich heraus: Wasser ist ein Mysterium, das die Menschen verzaubert. Wasser gibt selbst der Wissenschaft Rätsel auf – und versetzt sie noch immer in Staunen. Wasser heilt Körper und Seele. Wasser ist das wichtigste Lebensmittel auf der Erde. Global betrachtet ist das Lebenselixier ein Luxusgut.

Wasser ist knapp, und – da sind sich alle Experten einig – jeder Einzelne von uns ist aufgefordert, sorgsam mit der kostbaren Ressource umzugehen.

Vorträge, Veranstaltungen und Workshops 2008

  • Das Element Wasser
    „Wasser – das rätselhafte Lebenselement“
    (Dr. Joan Davis, Aquatics Research, Wallisellen/Schweiz)
  • Mythos Wasser
    „Das Beste ist das Wasser – die Bedeutung des Wassers für die kulturelle Entwicklung“
    (Dr. Matthias Blum, Freie Universität Berlin)

    „Wasser ist mehr als H2O – von heiligen Quellen, Wasserkulten und der Verehrung der Wasser“
    (Klaus Kramer, Aichhalden)

    „Wasser – existenzieller Luxus: ein Dankesritual an das Wasser“
    (Karin R’hila, Düsseldorf)
  • Wasserpraxis
    „Das Wesen des Wassers“
    (Jörg Schauberger, PKS-Institut (Schauberger-Forschung), Bad Ischl/Österreich)

    „Wassergestaltung – Einblicke in die Hansgrohe Strahlforschung“
    (Markus Wöhrle, Hansgrohe AG, Schiltach)

    „Wasser – Quelle der Gesundheit“
    (Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Resch, Deutsches Institut für Gesundheitsforschung, Bad Elster)

    „Wasser und Architektur“
    (Ernst Ulrich Tillmanns, 4a Architekten, Stuttgart)

    „Wasser sparen im Alltag“
    (Günther Lehmann, Hansgrohe Technisches Servicecenter)

    „Wasser – Transportmedium der Schiltacher Flösser“
    (Thomas Kipp, Obmann der Flösser in Schiltach)
  • Die Ressource Wasser
    „Die globale Wasserkrise“
    (Dr. Klaus Lanz, International Water Affairs, Evilard/Schweiz)

    „Menschenrecht Wasser“
    (Michael Windfuhr, Brot für die Welt, Stuttgart)

Sie interessieren sich für die Vorträge des Wassersymposiums 2008? Bestellen Sie die für Sie kostenfreien Mitschnitte einiger Referate auf DVD.

Video und Informationen zum Programm 2008

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK